Osmundsvåg

Von Ulvesund Fyr erreicht man mit einem Spaziergang das kleine Fischerdörfchen Osmundsvåg.

Osmundsvag hat 45 Einwohner. In alten Tagen war in diesem Dorf jeder Mann ein Fischer. Heute lebt hier niemand mehr vom Fischfang. Zum Nebenerwerb fahren allergings weiterhin einige Männer regelmässig mit ihren Booten raus aufs Meer und unten am kleinen Hafen spürt man noch gut die Atmosphäre alter Tage, in denen die Männer zum Fischen fuhren oder oben in "Nauste" auch mit Hilfe der Jungen die Netze flickten.

Währen des zweiten Weltkrieges wurde Osmundsvag durch deutsche Truppen besetzt. Die lokale Befölkerung musste ihre Häuser verlassen und fanden unter anderem auch auf der Insel Selje vorübergehend ein neues Zuhause. Auf dem grossen Hügel vorne am Meer findet man noch Überreste von Bunkern und Geschützstellungen.